Vegane Pflegeprodukte - Frau badet in Fr├╝chtewasser

Unsere Top 6 vegane Hautpflegeprodukte

Vegane Hautpflege – Was ist im Trend?

Immer mehr Menschen w├Ąhlen bewusst eine vegane Lebensweise. Dies betrifft nicht nur die Ern├Ąhrung, sondern auch die Hautpflege soll ohne tierische Inhaltsstoffe sein. Chemische Produkte k├Ânnen Hautsch├Ądigungen verursachen und der Umwelt schaden. Daher entscheiden sich viele Verbraucher f├╝r nat├╝rliche Stoffe wie Moringa, Hanf├Âl, Sheabutter und Argan├Âl. Lies hier die wichtigsten Beauty-Trends im Bereich der veganen Hautpflege.

Hier unsere Top 6:

 

1. Hanf├Âl

Hanf├Âl ist als Inhaltsstoff f├╝r Hautpflegeprodukte sehr beliebt, denn es kann f├╝r eine gesunde, weiche und straffe Haut sorgen. Es enth├Ąlt essentielle Fetts├Ąuren, versorgt sie mit Feuchtigkeit und kann somit eine Austrocknung und die Faltenbildung verhindern oder eind├Ąmmen. Die reichlich enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe n├Ąhren die Haut. Das beruhigende, antiseptische, antimikrobielle und entz├╝ndungshemmende Hanf├Âl eignet sich auch f├╝r sensible Haut, beispielsweise bei einer Neurodermitis oder Schuppenflechte.

PANYA Moringa Serum - 30ml Flasche mit Pipette auf weissem Hintergrund mit Schatten
Moringa Serum (vegan) im onpure Shop erh├Ąltlich – 30ml Flasche ab 34,95ÔéČ

2. Moringa

Auch Moringa hat dank der wertvollen Inhaltsstoffe, beispielsweise Vitamine wie A und C, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Magnesium und Zink sowie Antioxidantien bez├╝glich Hautschutz und Anti-Aging einige Vorteile. Es versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, wirkt antibakteriell, entz├╝ndungshemmend, n├Ąhrend und antioxidativ. Moringa kann vor freien Radikalen und einer fr├╝hzeitigen Faltenbildung sch├╝tzen, den Alterungsprozess verlangsamen und den Regenerationsprozess verbessern.

3. Aloe Vera

Aloe Vera enth├Ąlt viele wertvolle Wirkstoffe wie Vitamine und Aminos├Ąuren, die eine beruhigende, antioxidative, antibakterielle, entz├╝ndungshemmende und regenerierende Wirkung haben, sodass sich die Pflanze wunderbar f├╝r die Hautpflege in vegan eignet. Aloe Vera spendet Feuchtigkeit und kann somit gegen trockene Haut helfen, die Regeneration der oberen Hautschichten sowie die Wundheilung verbessern.

4. Argan├Âl

50ml Flasche mit Pumpe Argan├Âl mit Lavendel - Eine Frau h├Ąlt sie in der Hand
Argan├Âl mit Lavendel Essenz im Shop erh├Ąltlich – 50ml ab 29,95ÔéČ

Ein weiterer Trend im Bereich Hautpflege vegan lautet Argan├Âl, das eines der weltweit kostbarsten ├ľle ist. Es punktet mit einer einzigartigen Kombination an hochwertigen Inhaltsstoffen wie ├ľls├Ąure, Vitamin E und Antioxidantien. Das Argan├Âl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, sch├╝tzt vor Austrocknung, beruhigt empfindliche oder strapazierte Haut, hemmt Entz├╝ndungen, wehrt Umwelteinfl├╝sse ab und f├Ârdert dank der essentiellen Fette die Regeneration der Haut.

5. Pflanzliche Hyalurons├Ąure

Hyalurons├Ąure, ein nat├╝rlicher Bestandteil der Haut, sorgt daf├╝r, dass sie geschmeidig bleibt. Sie bindet Wasser und beugt damit dem nat├╝rlichen Feuchtigkeitsverlust vor. Die Produktion nimmt jedoch mit zunehmendem Alter ab, sodass sie trockener wird und sich Falten bilden. Hyaluron, das als vegan im Trend liegt, kann dem entgegenwirken, da es die Haut mit reichlich Feuchtigkeit versorgt, Spannkraft und Geschmeidigkeit verleiht und vor freien Radikalen sch├╝tzt.

6. Shea Butter

Der Trend geht bei Hautpflege vegan zudem zu Sheabutter. Sie spendet Feuchtigkeit, sorgt f├╝r Geschmeidigkeit, kann bei regelm├Ą├čiger Anwendung kleine F├Ąltchen mildern und ist vor allem f├╝r trockene und beanspruchte Haut eine Wohltat. Auch bei Akne sind Produkte mit Shea-Butter sehr beliebt, denn die Inhaltsstoffe wirken entz├╝ndungshemmend. Die hautberuhigende und juckreizlindernde Wirkung ist bei Erkrankungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis von Vorteil. Das enthaltene Vitamin E sch├╝tzt die Haut als Antioxidans vor freien Radikalen, die die Zellen sch├Ądigen und Hautalterung beschleunigen.

Fazit

Tierische Inhaltsstoffe geh├Âren bei Menschen, die vegan leben, nicht nur in der Ern├Ąhrung, sondern ebenso im Bereich der Hautpflege zu den NoGos. Pflanzliche innovative Stoffe liegen im Trend. Sie n├Ąhren und verw├Âhnen die Haut. In Zeiten des Klimawandels und Umweltschutzes solltest Du ohnehin lieber auf tierische Inhaltsstoffe verzichten.

Schreibe einen Kommentar