Duftkerzen aus Sojawachs

Duftkerzen aus Sojawachs – Umweltschonende Kerzen

Duftkerzen sorgen vor allem an dunklen und ungemütlichen Tagen für ein verbessertes Wohlbefinden und eine angenehme Atmosphäre. Dies gilt umso mehr, wenn sie einen tollen Duft versprühen. Leider können herkömmliche Kerzen, wie viele andere Produkte, der Umwelt schaden. Eine gute Alternative sind Duftkerzen aus Sojawachs. Was diesen Raumduft so besonders macht, erfährst Du nachfolgend.

Duftkerzen aus Sojawachs – was zeichnet sie aus?

Es gibt bei Kerzen große Qualitätsunterschiede, die sich beispielsweise durch zu viel Ruß oder zu intensive Gerüche äußern können, die Kopfschmerzen begünstigen. Daneben kommen nicht selten kritische Inhaltsstoffe wie Paraffin zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein Produkt aus Erdöl, das die Umwelt belastet. Bei der Verbrennung von Erdöl wird CO2 freigesetzt und der Stoff treibt die Klimaerwärmung an. Stearinkerzen enthalten oftmals Palmöl. Für den Anbau werden riesige Flächen Regenwald gerodet. Wenn Du umweltfreundlichen Raumduft bevorzugst, der gleichzeitig auch vegan ist, kannst Du pflanzliche Sojawachskerzen wählen. Die ökologischen und biologisch abbaubaren Kerzen haben viele Vorteile:

  • Der Raumduft aus Sojawachs brennt gleichmäßiger und länger als normale Paraffinkerzen.
  • Die Verbrennung erfolgt sauberer, fast rußfrei, es entsteht weniger Rauch.
  • Sojawachs hat im Vergleich zu herkömmlichem Wachs einen niedrigeren Schmelzpunkt, sodass die Ausbreitung des Duftes gleichmäßiger erfolgt.
  • Duftkerzen aus Sojawachs enthalten kein Petroleum und setzen keine Schadstoffe frei und werden nicht so heiß.
  • Sojabohnen sind außerdem ein nachhaltiger, erneuerbarer Rohstoff der Zukunft und die Duftkerzen vegan.
  • Die Gewinnung von Sojawachs erfolgt aus nachwachsenden Sojapflanzen, sodass keine Ressourcen verbraucht werden.

 

Duftkerzen Sortiment onpure - 4 verschiedene Sojakerzen auf weisser Decke
Duftkerzen aus Sojawachs im Shop erhältlich – ab 4,95€

Das Sojaöl wird unter Hitze bei hohem Druck zur wachsähnlichen Masse. Die entstehenden Kerzen sind für umweltbewusste Veganer erste Wahl. Wähle ganz nach Wunsch Deinen Lieblingsduft. Wie wäre es beispielsweise mit Vanille, Lavendel oder Gurke? Lasse die Kerze beim ersten Benutzen so lange brennen, bis die ganze Oberfläche flüssig ist. Dadurch vermeidest Du, dass sich Tunnel bilden. Kürze den Docht vor jedem Anzünden auf sechs bis acht Millimeter. Da Sojawachs wasserlöslich ist, sind die Oberflächen und Stoffe einfach zu reinigen.

Zusammenfassung

Wenn die Tage kürzer werden, ist wieder Zeit für Kerzen. Sie sorgen für gute Stimmung und ein wohliges Ambiente. Doch es sind nicht alle Kerzen gut für die Umwelt. Duftkerzen aus Sojawachs werden immer beliebter. Aus gutem Grund, denn sie haben ökologisch gesehen gegenüber herkömmlichen Paraffinkerzen viele Vorteile und mit den verschiedenen wohlriechenden Düften stimulieren sie zudem unsere Sinne. Im Herstellungsprozess werden viel weniger Emissionen ausgestoßen, sodass Sojawachs nahezu CO2-neutral ist und die Umwelt somit nicht belastet. Du entscheidest Dich zudem für ein veganes Produkt, denn tierische Stoffe wie Bienenwachs werden nicht verwendet.

Schreibe einen Kommentar